Fünf Turniere an fünf Tagen

14.08.20 – Am 21. April wurden die Stade BeachDays 2020 aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie abgesagt. Zu ungewiss war zu diesem Zeitpunkt, wie sich die Situation entwickeln würde. Jetzt wurden doch noch fünf Turniere organisiert.

Eine Durchführung des 2019 ins Leben gerufenen Beachvolleyball-Eventformats auf dem Platz Am Sande wäre auch zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht denkbar. Doch ganz ohne die Stade BeachDays möchte das Organisationsteam um Lars von Minden, Philipp Tramm und Sebastian Renge den Sommer nicht ausklingen lassen. Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen erlaubt die Durchführung von sportlichen Wettbewerben mit bis zu 50 Aktiven. Damit ist der Weg für insgesamt fünf Beachvolleyball-Turniere an fünf Tagen auf den Beachfeldern an der BBS III in der Glückstädter Straße in Stade geebnet.

Neben je einem C-Cup für Frauen- und Männerduos am ersten Wochenende (22./23. August) wird von Minden gemeinsam mit dem Orga-Team am zweiten Wochenende ein Zweier-Mixed (29. August) und einen D-Cup für Männer (30. August) ausrichten. „Alle vier Turniere sind mit jeweils zwölf Zweier-Teams bereits ausgebucht. Die Beachvolleyball-Community steht schon in den Startlöchern“, sagt Sebastian Renge, zuständig für das Teilnehmermanagement der Stade BeachDays 2020.

Für den Anfang dieser Woche ausgeschriebenen FirmenCup am Freitag, 28. August, stehen insgesamt acht Startplätze zur Verfügung. Interessierte Teams von Unternehmen aus der Region können sich für das Dreier-Mixed (zwei Auswechselspieler sind zulässig) unter www.eveeno.com/FirmenCup2020 anmelden. Das Startgeld beträgt 30 Euro pro Team.

Coronabedingt dürfen keine Zuschauer kommen

„Wir freuen uns, dass wir der Beachvolleyball-Community aus der Region doch noch einige Turniere anbieten können. Natürlich werden es keine normalen Wettbewerbe sein können. Erforderliche Hygieneauflagen, Desinfektions- und Abstandsregelungen werden wir zum Schutz aller Beteiligten selbstverständlich einhalten und umsetzen“, erklärt Lars von Minden, Abteilungsleiter der Volleyballer des VfL Stade. Zum Hygienekonzept gehört auch, dass lediglich angemeldete Teams sowie die Turnierhelfer vor Ort sein werden. Zuschauer können coronabedingt nicht empfangen werden. Stattdessen werden die Organisatoren alle Turniertage medial über die Social Media Kanäle der Stade BeachDays begleiten.

Die Stade BeachDays 2020 werden unterstützt von der Sparkasse Stade-Altes Land sowie von Intersport Rolff. In Kooperation mit dem Sportgeschäft werden die Organisatoren ein BeachDays-Supporter-Shirt anbieten. Weitere Informationen gibt es auf den Online-Kanälen der Stade BeachDays.

Auf der Event-Homepage stehen alle Informationen rund um das Event und die Anmeldung zu den einzelnen Turnieren zur Verfügung: www.stade-beachdays.de

Quelle: Stader Tageblatt

VfL Newsletter

Alle Infos rund um unseren Verein direkt ins Postfach? Tragen Sie sich jetzt für den VfL-Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag, Mittwoch, Freitag 09:00 - 12:00 Uhr
Montag, Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr

 

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen