Neu formiertes Team beendet Saison auf Rang vier

Am letzten Kampftag musste das neu formierte Team von Cheftrainer Egon Krien gegen den Tabellenersten SV Nienhagen, den Tabellenzweiten KS Lüneburg und den Tabellenvierten SV Hambühren antreten. Keine leichte Aufgabe für die teils noch sehr jungen Kämpfer, die im Einzel noch in der U18 an den Start gehen.

Krien setzt auf eine Mischung zwischen erfahrenen Kämpfern und jungen Athleten, für die es gilt im Erwachsenenbereich Erfahrungen zu sammeln und sich „hineinzukämpfen“. Hanns David Claren, Jonas Thomsen und Björn Griemsmann geben dem Team Sicherheit. Alle drei kämpfen seit Jahren auf hohem Niveau. Am finalen Kampftag musste Krien allerdings auf Hanns David Claren verzichten.

In der ersten Begegnung des Tage musste das Herrenteam des VfL Stade gegen den KS Lüneburg antreten. Siege erzielten Björn Griemsmann (+100 kg) und Jonas Thomsen (-73kg).Die U18 /U21 Kämpfer Gabriel Franz (-60kg), Nick Wolf (-90kg), Marius Renke (-81kg) und Peter Lowien (-66kg) verloren ihre Kämpfe trotz guter Kampfleistung gegen ältere Kämpfer. Die Gewichtsklasse -100kg konnte nicht besetzt werden. Damit ging diese Begegnung mit 2:5 verloren.

In der zweiten Begegnung traf der VfL Stade auf den SV Nienhagen. Trotz der vorangegangenen Niederlage war das Team hoch motiviert. Lasse Steinbrenner (-60kg) brachte das Team mit 1:0 in Führung. Punktegarant Jonas Thomsen (-73kg) musste seine Begegnung leider aufgrund einer Unachtsamkeit abgeben. Auch Julian Auer (-90kg) verlor. Björn Griemsmann (-100kg) konnte seinen Kampf gegen einen ehemaligen Bundesligakämpfer erfolgreich für sich verbuchen. Niederlagen gab es zum Abschluss für Marius Renke (-81kg) und Peter Lowien (-66kg). Die Gewichtsklasse +100kg konnte dieses Mal nicht besetzt werden. Diese Begegnung ging mit 2:5 verloren.

Im letzten Kampf gegen den SV Hambühren war der Stader Siegeswille ungebrochen. Durch das nicht besetzten der Gewichtsklasse +100kg lag der VfL Stade bereits vor der Begegnung mit 0:1 hinten. Lasse Steinbrenner (-60kg) musste sich dem sehr erfahrenen Mirko Zemva geschlagen geben, ehe Jonas Thomsen (-73kg) den Rückstand auf 1:2 durch eine schöne Bodenaktion verkürzen konnte. Der 19-jährige Lukas Langfeldt (eigentlich -81kg) musste in der Gewichtsklasse -90kg gegen den sehr erfahrenen Andreas von Rekowsky antreten. Lukas zeigte sich unbeeindruckt und konnte eine Aktion seines Gegners zum Kontern nutzen, der Ausgleich. Björn Griemsmann (-100kg) sorgte für die erstmalige Führung zum 3:2. Julian Auer (-81kg) verlor seinen Kampf. Peter Lowien (-66kg) siegte kampflos. So konnte diese Begegnung mit 4:3 gewonnen werden.

Der VfL Stade belegt hinter dem SV Nienhagen, dem KS Lüneburg und dem Braunschweiger JC den vierten Tabellenplatz.

In der kommenden Saison soll das Team in einigen Gewichtsklassen noch verstärkt werden. Krien sieht großes Entwicklunspotential in dieser Mannschaft.

Text und Foto: Schubert

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen