Judokas international erfolgreich

14.06.17 – Der Judoka des VfL Stade, Hans David Claren hat das internationale Judoturnier HT 16 gewonnen, setzte sich im Finale der Gewichtsklasse bis 100,00 kg nach voller Kampfzeit mit einer Wazari Wertung gegen seinen Teamkollegen Joachim v. Pawelsz durch. Auch beim Nachwuchs gab es Medaillen.

Mehr als 600 Teilnehmer aus über 120 Vereinen kämpften am Pfingstwochenende in Hamburg um die Medaillen. Begeistert zeigte sich Cheftrainer Egon Krien von der Vorstellung seiner jüngsten Talente in der Altersklasse U 12.

Den stärksten Eindruck hinterließ Kian Alan (Jg. 2008) als Jahrgangsjüngster mit einem enormen Kampfgeist. Beim Gewinn seiner Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 46,0 kg zeigte sich Kian sehr variabel mit Fußwürfen, bezwang seinen Auftaktgegner mit „o uchi gari“ und gewann das Halbfinale gegen Emre Aktepe von Polizei SV Berlin durch eine Wertung für die „Ashi barai“.


Kilian Alan holte die Silbermedaille in der Altersklasse U12.

Nikita Ender in der Gewichtsklasse bis 38,0 kg und Yasemin Sari bis 30,0 kg begannen auf ihrem ersten Turnier dieser Größenklasse zunächst nervös. Während sich Nikita nach zwei gewonnen Kämpfen mit Platz 7 glücklich schätzte, erreichte Yasemin über den langen Weg der Trostrunde das Finale um Platz 3, welches sie mit einem lupenreinen Hüftwurf „Marote Seoi Nage Ippon“ gewann.


Präsentiert stolz ihre Bronzemedaille: Yasemin Sari.

Äußerst selbstbewusst und unglaublich kampfstark präsentierte sich Leana Schmidt in der Gewichtsklasse über 44,0 kg, siegte im Auftaktkampf durch Ippon für „Goshi Guruma“. In der Folge setzte Leana ihren wesentlich schwereren Gegnerinnen mit starker Willenskraft und sehenswerten Aktionen gehörig zu.

In der Altersklasse U 15 wusste der 11-jährige Patrick Böttcher mit einem beachtlichen 5. Platz in der gut besetzten Gewichtsklasse bis 40,0 kg zu überzeugen. Nach vier kräftezehrenden Siegen unterlag Patrick erst denkbar knapp nach voller Kampfzeit im Finale um Platz 3 gegen den norddeutschen Meister André Loboda von TH Eilbek.

Text und Fotos: Böttcher

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen