Handballerinnen bauen Tabellenführung aus

29.10.18 – Mit dem 37:31-Sieg gegen den TV Oyten II bauen Stades Handballerinnen die Tabellenführung in der Oberliga/Nordsee aus. Verfolger Werder Bremen hat überraschend einen Punkt in Schüttorf abgegeben. Stade spielte vor allem in Hälfte eins sehr stark.

„Der erste Durchgang war das bisher Beste, was wir in dieser Saison gezeigt haben“, so Trainer Dennis Marinkovic zufrieden. Die Gastgeber machten nach der ausgeglichenen Startphase viel Tempo. Zur Pause führte der VfL mit 20:13. Auch im Positionsangriff trafen die Staderinnen häufig die richtigen Entscheidungen. Nach der Pause drosselte der VfL das Tempo, da Marinkovic nur acht Feldspielerinnen an Bord hatte. Lara Witt und Luca Cordes fielen kurzfristig aus. „Mit viel Kampf und Leidenschaft konnten wir den Vorsprung halten“, so Marinkovic. Nicola Augustin im Tor zählte neben Leonie Klinkmann (acht Feldtore) zu den besten Spielerinnen. Mona Hoffmann erwies sich erneut als sichere Siebenmeter-Werferin.

Die Statistik

VfL Stade: Viviane Burandt 4, Klinkmann 8, Köhlmann 2, Hoffmann 13/7, Straßheim 3, Wichern 7

Siebenmeter: VfL 7/7 - TV 7/10

Zeitstrafen: VfL 1 - TV 2

Nächstes Spiel: Wilhelmshavener SSV – VfL (Mi., 31. Oktober, 17 Uhr)

Quelle: Stader Tageblatt
Foto: Frederieke-Rebecca Mehrkens

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen