Keine Tore im Derby

30.09.19 – In der Fußball-Landesliga haben sich die SV Drochtersen/Assel II und der VfL Güldenstern Stade 0:0 getrennt. Beide Trainer sprachen von einer gerechten Punkteteilung. „Bis auf die Schlussphase war es ein 0:0-Spiel“, sagte D/A-Coach Jagemann.

Die Stader agierten aus einer kompakten Defensive heraus und machten den Hausherren das Leben schwer. Schon nach der 2:4-Niederlage gegen Ottersberg in der Vorwoche hatte VfL-Trainer Matthias Quadt vor dem enormen Tempo der Kehdinger gewarnt. „Wir wollten sie nicht in ihre Konterbereiche lassen“, sagte Quadt, „meine Jungs sind selbstbewusst aufgetreten, waren präsent.“

Da sich beide Teams im ersten Durchgang egalisierten, waren große Chancen zunächst Mangelware. Vielversprechendere Möglichkeiten gab es im zweiten Durchgang, die beste hatte Michael Stern. Der Angreifer, der im Sommer vom VfL zu D/A II gewechselt war, scheiterte mit einem Fernschuss jedoch am Außenpfosten. Einen Kopfball von Kai Ribbe konnten die Stader zudem auf der Linie klären. „Hinten heraus hatte Stade dann aber auch noch ein paar Konter, die sie besser ausspielen können. Von daher geht das 0:0 in Ordnung“, so Jagemann. Quadt: „Natürlich war es ein bisschen schade, dass wir die Konter nicht besser ausspielen. Im Großen und Ganzen ist es aber ein verdientes Unentschieden. Wir sind mit dem Punkt zufrieden.“ Auf Stade wartet am Donnerstag im Pokalderby beim TuS Harsefeld die nächste schwere Aufgabe, D/A II reist am Sonntag zum FC Verden 04.

Die Statistik

SV D/A II: Quack, Ribbe, Breede, Hartig, Heinbockel, Baumgartner (74. B. Zielke), Hatecke, Steffens, Borgmann (82. Gröne), Stern, Meyer

VfL Güldenstern: Schütt, P. Aue, F. Dammann, L. Dammann, von Salzen, Lippek (46. Burmester), Junge (71. Voigt), Holthusen, Mselmi, Tworeck, Bartels (85. Engelken)

Nächste Spiele: TuS Harsefeld – VfL Güldenstern (Do., 3. Oktober, 15 Uhr)

Quelle: Stader Tageblatt
Foto: Jörg Struwe - picselweb.de

VfL Newsletter

Alle Infos rund um unseren Verein direkt ins Postfach? Tragen Sie sich jetzt für den VfL-Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen