25 gute Minuten reichen dem VfL Stade nicht

12.10.20 – Die Regionalliga-Basketballer des VfL Stade haben nach zwei Siegen ihre erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen müssen. Bei den TSV Neustadt temps Shooters unterlag die Mannschaft von Trainer Joan Rallo Fernández mit 73:93 recht deutlich.

Neustadt ist in der Tabelle auf den dritten Platz geklettert, Stade rangiert auf Platz sechs. Die einzigen Mannschaften, die bisher alle ihre Spiele gewonnen haben sind MTB Baskets Hannover SC Langenhagen (4) und SBB Baskets Wolmirstedt (3).

Gegen den TSV Neustadt waren die Stader 25 Minuten lang gut im Spiel und hätten in dieser Phase den Grundstein für einen Sieg legen können. Doch der VfL war dafür nicht konstant genug. Der Gastgeber setzte sich mit vielen sogenannten Pick and roll-Angriffen, ein einfacher und effektiver Spielzug, durch. Fernández erkannte das erfolgreiche Spiel des Gegners an, der TSV habe an seinem Matchplan festgehalten und seine vielen Möglichkeiten erfolgreich genutzt. „Glückwunsch an meinen Trainerkollegen.“

Schon nach dem ersten Viertel lagen die Stader mit 14:20 zurück. Im zweiten Viertel war der VfL dann auf Augenhöhe und setzte sich in diesem Spielabschnitt mit 21:18 durch. Nach der Pause war es aber der TSV, der das Spielgeschehen dominierte und die beiden Viertel mit 28:21 sowie 27:17 für sich verbuchte.

Der 18-jährige Gabriel Kuku war mit 20 Punkten der erfolgreichste Stader Punktelieferant, dabei versenkte er drei Dreier bei fünf Versuchen. Glücklos bei den Drei-Punkte-Würfen war Marvin Boadu, seine acht Versuche verfehlten das Ziel. Trotzdem steuerte er 17 Punkte bei. Führungsspieler Nil Angelats erwischte keinen guten Tag: In knapp 31 Minuten Spielzeit kam er nur auf zwei Punkte. Als Nächstes empfängt der VfL Stade die punktgleiche TSG Westerstede.

Die Statistik

Spielverlauf: 20:14 (1. Viertel), 18:21 (2. Viertel), 28:21 (3. Viertel, 27:17 (4. Viertel): 93:73

VfL Stade: Kuku (20 Punkte/3 Dreier), Boadu (17), Heise (13/1), Ruppert (11/1), Kleinkes (69, Kirsch (4), Angelats (2), Mandt

Nächstes Spiel: Stade – TSG Westerstede (So., 18. Oktober, 16 Uhr)

Quelle: Stader Tageblatt
Foto: Elsen

VfL Newsletter

Alle Infos rund um unseren Verein direkt ins Postfach? Tragen Sie sich jetzt für den VfL-Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag, Mittwoch, Freitag 09:00 - 12:00 Uhr
Montag, Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr

 

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen