Auswärtssieg mit Dreiern als Erfolgsrezept

05.11.18 – Nach zwei Heimniederlagen ist den Regionalliga-Basketballern des VfL Stade am vergangenen Sonnabend in Cuxhaven der Befreiungsschlag gelungen. Wie schon im letzten Auswärtsspiel in Berlin dominierten die Stader gegen den Gastgeber Rot-Weiss Cuxhaven.

92:76 siegte der VfL vor rund 30 Stader Fans, welche die Reise nach Cuxhaven mit angetreten sind. Die waren lauter, als die 200 RW-Anhänger.

Im letzten offiziellen Aufeinandertreffen beider Teams (7. April 2017) ging es um nicht weniger als die Meisterschaft. Endstand damals 73:56 für Rot-Weiss. Nach einem Jahr in der 2. Liga Pro B startet Cuxhaven wieder in der Regionalliga. Und nach Aufstieg sieht es aktuell für die Rot-Weissen nicht aus. Vergangenen Sonnabend drehte die Mannschaft von VfL-Trainer Joan Rallo Fernández nach dem 41:41-Unentschieden zur Halbzeit im dritten Viertel auf (32:14) und brachte das Spiel im vierten Durchgang sicher über die Runden. Janis Stielow war erneut mit 28 Punkten treffsicherster Werfer des Tages. Spielmacher Francesc Iturria kam auf 24 Punkte und lieferte sieben Vorlagen sowie drei Ballgewinne. Auch Reco McCarter glänzte mit 22 Punkten. Das Trio hat 10 von 21 „Dreiern“ getroffen. „Das zeigt, wie nervenstark und engagiert sie sind“, sagt Fernández. Generell war die gesamte VfL-Mannschaft bei Drei-Punkte-Würfen erfolgreicher als zuletzt: Fast die Hälfte aller Versuche landete im Korb, 42 Zähler resultierten aus „Dreiern“.

Der VfL musste neben dem verletzten Tom Lipke auch auf Oscar Andres verzichten. Andres ist im Stader Spiel ein wichtiger Faktor als Werfer und Rebounder. „Wir werden in den kommenden Tagen sehen, wie es sich bei ihm entwickelt“, sagt Fernández.

Die Statistik

Spielverlauf: 1. Viertel 25:27, 2. Viertel 41:41, 3. Viertel 73:55, 4. Viertel 92:88

VfL-Spieler (Punkte/Dreier): Iturria (24/4 Dreier), von der Ohe (6/2), Stielow (28/3), Hübner, Fröhlich (4), Panares, Ruppert (8/2), McCarter (22/3)

Nächstes Spiel: VfL Stade-Eimsbütteler Turnverband (Sonntag, 11. November, 16 Uhr, VLG-Halle)

Quelle: Stader Tageblatt
Foto: Martin Elsen

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen