Black Sox verlieren in Spaden

19.08.17 – Trotz eines starken Auftritts unterlag die Baseball-Spielgemeinschaft Stade/Bremerhaven zum zweiten Mal in dieser Saison den Spaden Devils. Am Ende eines wechselvollen Spiels fehlte dem Team von Coach Kristof Müller das sprichwörtliche Quäntchen Glück. Mit der 14:17-Niederlage bleiben die Black Sox vorerst im Tabellenmittelfeld der Landesliga Nord.

Dass die Black Sox und die Devils sich spielerisch auf Augenhöhe bewegen, war bereits im Hinspiel deutlich geworden. Dementsprechend war auch die zweite Begegnung völlig offen. Im ersten Inning brachten die Black Sox direkt zwei Punkt aufs Brett, die Devils legten einen Run nach. Nach einem punktelosen zweiten Durchgang drehten die Devils im dritten Inning auf. Nach einem Hit und zwei Walks waren die Bases geladen, bevor Francisco Almonte für Spaden den Ball perfekt traf und mit einem Grand Slam Homerun vier Punkte einfuhr.

Durch kleine Punktgewinne in den folgenden Innings blieben die Black Sox im Spiel und konnten sich im siebten Inning dann mit sieben erzielten Runs deutlich von den Gastgebern absetzen. Diese Führung währte allerdings nur kurz, denn schon im achten Inning kamen die Devils zurück und erliefen ganze acht Punkte – darunter ein weiterer Grand Slam vom Spadener Veteranen Kay Romeike. Diesen knappen Vorsprung verteidigten die roten Teufel dann im neunten und letzten Inning ebenso erbittert wie erfolgreich.

„Zwei Grand Slams sind schon etwas Ungewöhnliches und so wohl nur in Spaden möglich“ lautet das Fazit des Trainers mit Blick auf das kleine Feld im Spadener Jahnstadion. „Andererseits hatten wir die gleiche Chance und haben sie nicht genutzt.“ Positiv bewertet Müller die Leistung von Nachwuchspitcher Nicos Schröder. Der 14-jährige hatte gegen Spaden seinen ersten Einsatz im Erwachsenenbereich. „Dass Nicos in seinem ersten Spiel auf dem Mound gleich 6 Strikeouts erzielt hat, ist schon beachtlich. Damit habe ich in den verbleibenden Spielen eine neue Option.“

Als nächstes spielt die SG Stade Black Sox/Bremerhaven Bandits am 26. August um 12:00 Uhr auf Platz 3 des VfL-Sportzentrums am Ottenbecker Damm gegen die Dohren Wild Farmers.

Runs/RBIs: J. Harms (4/2), Litteck (2/3), Niestroj (2/1), H. Harms (2/1), Kolvenbach (1/0), Roth (1/0), Bley (1/0), Degenhardt (1/0), Müller (0/1)

Bildnachweis: Thorsten Ketzmar (ketzmar.de)

 

VfL Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unsere Newsletter ein!

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

VfL @ Facebook

Kontakt

VfL von 1850 e.V. Stade
Ottenbecker Damm 50
21684 Stade

Tel.: 04141 – 621 27
Fax: 04141 – 621 29

info@vfl-stade.de
www.vfl-stade.de

Öffnungszeiten:  
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Montag: 15:00 - 18:00 Uhr

Partner

  • Stade
  • Hasselbring
  • Lindemann
  • Spreckelsen
  • SPK-SAL
  • Stadtwerke
  • OIL
  • AOK
Verein für Leibesübungen von 1850 e. V. Stade
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen